Datenschutzerklärung

  1. Verantwortlicher

Aktuell führt der

Verein Akademie für Altersforschung am Haus der Barmherzigkeit / ZVR-Zahl: 662 902 517

Seeböckgasse 30A, 1160 WIEN

Telefon: +43 / 1 / 401 990-1350

E-Mail: veronika.schauer@hausderbarmherzigkeit.at

als Verantwortlicher nur eine Protokollierung („Logfiles“) als Verarbeitung im Rahmen dieser Website durch, die wir in der Folge näher beschreiben.

  1. Datenschutzbeauftragter

Das Haus der Barmherzigkeit hat folgenden, gemeinsamen Datenschutzbeauftragten für alle Pflegeheime und sämtliche Einrichtungen des Haus der Barmherzigkeit – und somit auch für die Akademie für Altersforschung am Haus der Barmherzigkeit – ernannt:

Dr. Sebastian Reimer

Er steht Ihnen für Fragen zu Ihren personenbezogenen Daten unter

Datenschutz

Institut Haus der Barmherzigkeit

Seeböckgasse 30a, 1160 WIEN

oder

via E-Mail an datenschutz@hb.at

zur Verfügung.

  1. Betroffenenrechte

Ihnen stehen folgende Rechte zu:

  • Recht auf Auskunft,
  • Recht auf Berichtigung,
  • Recht auf Löschung außer
    • gesetzliche Bestimmungen, wie etwa zur steuerlichen Aufbewahrungspflicht (7 Jahre) sehen eine Speicherung vor oder
    • die Speicherung ist zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich,
  • Recht auf Einschränkung der Verarbeitung,
  • Widerspruchsrecht und
  • Recht auf Datenübertragbarkeit.

Sie können diese Rechte durch Mail an datenschutz@hb.at wahrnehmen. Wir weisen darauf hin, dass die Übertragung von Daten im Internet (z. B. per E-Mail) Sicherheitslücken aufweist und ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff Dritter nicht gewährleistet werden kann. Wir übernehmen daher keine wie auch immer geartete Haftung für die durch solche Sicherheitslücken entstandenen Schäden. (Quelle: Disclaimer-Muster).

Hinsichtlich der Daten, die Sie uns im Rahmen des Spendenformulars oder des Newsletter-Formulars zukommen lassen, haben Sie ein jederzeitiges Widerrufsrecht. Dieses besteht allerdings nicht (mehr), wenn die Verarbeitung aufgrund gesetzlicher Verpflichtungen erforderlich ist.

Außerdem steht Ihnen ein Beschwerderecht bei der österreichischen Datenschutzbehörde, Wickenburggasse 8, 1080 Wien, zu.

  1. Keine Pflicht zur Bereitstellung der Daten

Es besteht keine Pflicht zur Bereitstellung von Daten. Diese werden durch Abrufen von Websites, die unter der Domain altersforschung.ac.at verfügbar sind, automatisch auf unserem Web-Server generiert.

5. Server-Logfiles

 

Beim Aufruf unserer Website (www.altersforschung.ac.at) werden eine Reihe von allgemeinen Daten und Informationen erfasst. Diese allgemeinen Daten und Informationen werden in den Logfiles des Servers gespeichert („Server-Logfiles“).

5.1 Zweck der Verarbeitung

Die Server-Logfiles werden benötigt, um

  • die Inhalte unserer Website korrekt auszuliefern,
  • die Inhalte unserer Website zu optimieren sowie
  • die dauerhafte Funktionsfähigkeit und Sicherheit unserer IT-Systeme und der Technik unserer Website zu gewährleisten.

Bei der Nutzung der Server-Logfiles ziehen wir keine Rückschlüsse auf die betroffenen Personen, d.h. die Besucher*innen unserer Website.

5.2 Verarbeitete Daten

Beim Aufruf unserer Website können folgende Daten erhoben werden:

  • die verwendeten Browsertypen und Versionen,
  • das vom zugreifenden System verwendete Betriebssystem,
  • die Website, von der ein zugreifendes System auf unsere Website gelangt (sogenannte Referrer),
  • die Unterwebseiten, die über ein zugreifendes System auf unserer Website angesteuert werden,
  • das Datum und die Uhrzeit eines Zugriffs auf die Website,
  • eine Internet-Protokoll-Adresse (IP-Adresse),
  • der Internet-Service-Provider des zugreifenden Systems sowie
  • sonstige ähnliche Daten und Informationen, die der Gefahrenabwehr im Falle von Angriffen auf unsere IT-Systeme dienen.

5.3 Rechtsgrundlage der Verarbeitung

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer Daten besteht in unseren berechtigten Interessen im Sinne des Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe f DSGVO.

5.4 Unsere berechtigten Interessen

Unsere berechtigten Interessen bestehen darin einen funktionierenden Internetauftritt zu haben. Dafür ist es unerlässlich die eingesetzten (Web-)Services technisch zu überwachen, um Fehlfunktionen zu vermeiden und eine hohe Sicherheit zu erzielen. Damit kommen wir insbesondere auch unserer Pflicht gemäß Artikel 32 Absatz 1 DSGVO nach, wonach wir „geeignete technische und organisatorische Maßnahmen [treffen müssen], um ein dem Risiko angemessenes Schutzniveau zu gewährleisten“.

5.5 Übermittlung außerhalb der EU

Eine Übermittlung in Drittstaaten, d.h. ein Datenexport aus der Europäischen Union, ist im Zuge dieser Verarbeitung nicht vorgesehen.