Spielerisches kognitives Training für FahrradfahrerInnen – abgeschlossenes Projekt

Spielerisches kognitives Training für Fahrradfahrerinnen – abgeschlossenes Projekt

In der vorliegenden Studie wurde das „BikeRacer-Multitasking“ Computertraining entwickelt und dessen Wirkung auf die Leistung von älteren FahrradfahrerInnen (65+) umfassend evaluiert. Es wurde eine randomisierte aktiv kontrollierte dreiarmige Studie durchgeführt, um so den Effekt des 4-wöchigen Trainings zu messen. Des Weiteren galt es eindeutig festzustellen, ob potentielle Trainingseffekte auf die Verbesserung von Multitasking-Fähigkeit oder auf andere Fähigkeitsverbesserungen, wie z.B. Verarbeitungsgeschwindigkeit rückführbar sind.

Hierfür wurde vor und nach dem Training eine Testbatterie mit unterschiedlichen psychologischen Leistungstests erhoben. Um den Transfer der trainierten Multitasking-Fähigkeit in den Verkehrsalltag zu überprüfen, mussten die TeilnehmerInnen vor und nach dem Training eine Reihe von Aufgabenauf einem Fahrradparcours bewältigen. Zusätzlich wurden auch noch Daten mittels Fragebogen erhoben.

Projektpartner: Donau Universität Krems

Laufzeit: Februar 2015 – Jänner 2016

Projekthomepage: https://www.bmvit.gv.at/verkehr/strasse/publikationen/sicherheit/vsf/50_spielerischestraining.html

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.